2020


Verwunschene Natur, Weltstars der Literaturszene, rauschende Bäume, laue Sommernächte, viel Denkstoff und keine Mücken – diesem Geheimrezept verdankt das Literaturfestival Zürich seinen Ruf als schönstes Literaturfestival der Schweiz.

 

Vom 29. Juni bis 5. Juli 2020 hätte die 8. Festivalausgabe stattfinden sollen. Aufgrund der COVID-19-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen, Risiken und Unsicherheiten muss das diesjährige Festival leider abgesagt werden.

 

Der Entscheid ist umso bedauerlicher mit Blick auf das Programm:

  • Kwame Anthony Appiah (USA), einflussreichster Philosoph der Gegenwart
  • Jhumpa Lahiri, US-Bestsellerautorin und Pulitzer-Preisträgerin
  • Marlon James, der erste jamaikanische Booker-Preisträger
  • Chris Kraus, die feministische US-Kultautorin ("I Love Dick")
  • Uwe Timm, der grosse deutsche Romancier
  • Words on Stage – Best of Spoken Word mit Fatima Moumouni, Christoph Simon, Manuel Stahlberger, Tanja Kummer, Gerhard Meister, Anna Trauffer, Franziska Bruecker.

Statt literarische Sternstunden unter freiem Himmel gab es also einen stillen Sommer.